SEA/SEM

SEM/SEA

Search Engine Marketing und Search Engine Advertising

Wir erklären Ihnen, was es mit diesen Abkürzungen und Anglizismen auf sich hat.

In Kurzfassung: es handelt sich hierbei um bezahlte Werbung im Internet, über die Sie Besucher auf Ihre Webseite bekommen können.

Wir beschränken uns hier auf den Bereich der bezahlten Werbung bei bzw. mithilfe von Suchmaschinen, allen voran, Google:

Search Engine Advertising (= SEA), das bedeutet, Sie buchen beim Suchmaschinenbetreiber Werbung, die von den „organischen Suchergebnissen“ getrennt angezeigt wird und für die Sie an den Suchmaschinenbetreiber bezahlen. Das von Google dafür angebotene Programm heißt Google Adwords.

Wie funktioniert Google Adwords?

Google AdWords Google stellt einem eine Oberfläche zur Verfügung, über die man Kampagnen, Anzeigengruppen und schließlich die Werbeanzeigen erstellen kann. Hier verfügt man über die Möglichkeit eine Anzeige entsprechenden Keywords zuzuordnen. Im Klartext heißt dies: Sie definieren die Keywords, wenn jemand bei google danach sucht, erscheint Ihre Anzeige bei google farblich leicht abgesetzt entweder oberhalb der organischen Suchergebnisse oder in der linken Spalte. An welcher Position Sie hier erscheinen ist von mehreren Faktoren und Einstellungen abhängig - allen voran der eingestellte CPC (cost-per-cklick). Je mehr Sie für einen Klick bereits sind zu bezahlen, umso höher erscheint Ihre Anzeige bei google. Mit dieser Werbeform verdient das Unternehmen übrigens jeden Monat seine Milliarden.

Dies klingt sehr einfach, doch auch hierbei gilt es einiges zu beachten:

  • Wahl der richtigen Keywords
  • evtl. demografische oder räumliche Einschränkung der Anzeigenschaltung
  • Defintion des richtigen Tagesbudgets
  • Ausgabe der Anzeigen zu gewissen Tageszeiten
  • Richtiges Wording bei den Anzeigen für eine bessere CTR (click-through-rate)

Wir unterstützen Sie bei:

  • der Keyword-Recherche
  • der Einrichtung des Adwords-Kontos sowie die richtige Verknüpfung z.B. mit Google-Analytics
  • der Erstellung der Kampagnen, Anzeigengruppen und Anzeigen inkl. abgestimmten Wording
  • dem Festlegen der korrekten Landing-Pages
  • auf Wunsch: permanente Kontrolle des ROI (bei Online-Shops) durch Trichterauswertung

P.S. Der Vollständigkeit halber - Search Engine Marketing (=SEM) steht, wenn man es ganz korrekt nimmt, für alle Webemaßnahmen bei Suchmaschinen und stellt damit den Oberbegriff für SEA und SEO dar.

Folgen Sie uns auf ...

Für den Newsletter anmelden